Pikettdienst

Postanschrift:
Anwaltsbüro Kost
Zentralstrasse 20
Postfach 1343
6031 Ebikon

Bürozeiten:
MO-FR: 08:00 bis 17:00 (i.d.R. auch über Mittag)
SA: 09:00 bis 12:00 (nach Absprache)

Pikettdienst: »siehe hier«

Tel: 041 440 33 43
Signal: 041 440 33 43
Fax: 041 440 44 93

Email:
Videokonferenz: auf telefonische Anfrage

»Karte in OpenStreetMap öffnen«
»Karte in Google Maps öffnen«
»Kartenlinks mailen«
Brau­chen Sie drin­gend Rat in einer Not­si­tua­ti­on?
Ich bie­te dafür eine Pikett­num­mer an. Sie errei­chen mich dar­auf in den meis­ten Fäl­len rund um die Uhr und auch an den Wochen­en­den. Die Erreich­bar­keit ist grund­sätz­lich hoch, kann aber nicht zu 100% gewähr­leis­tet wer­den (z.B. wegen Feri­en). Falls Sie sich in einer Situa­ti­on befin­den und abseh­bar ist, dass Sie mich aus­ser­halb der Büro­zei­ten brau­chen, ori­en­tie­ren Sie mich im Vor­aus dar­über. Dann kön­nen wir die Kom­mu­ni­ka­ti­on unter­ein­an­der sicher­stel­len.

Da es sich um eine Pikett­nu­mer han­delt, sind gewöhn­li­che Anru­fe dar­auf nicht erwünscht: Für nor­ma­le Ter­min­an­fra­gen, nicht dring­li­che Rechts­aus­künf­te etc. steht die Büro­num­mer zu den Büro­zei­ten zur Ver­fü­gung. Bei Benut­zung der Pikett­num­mer gilt ein erhöh­ter Hono­rar­an­satz. Die­ser Ansatz gilt auch dann, wenn es sich nicht um einen drin­gen­den Fall han­delt, aber die Pikett­num­mer aus­ser­halb der Büro­zei­ten benutzt wird.

Soll­ten Sie den Anruf­be­ant­wor­ter errei­chen, dann hin­ter­las­sen Sie mir zwin­gend eine Nach­richt mit Ihren Anga­ben und einem Stich­wort zu Ihrem Fall. Ich wer­de Sie sobald als mög­lich zurück­ru­fen.

Pikett in der Straf­ver­tei­di­gung
Wer­den Sie von jeman­den beschul­digt? Wur­den Sie von der Poli­zei oder Staats­an­walt­schaft vor­ge­la­den? Oder wur­den Sie sogar ver­haf­tet? Als Ver­tei­di­ger kann ich Ihnen zur Sei­te ste­hen, am bes­ten noch, bevor was gesche­hen ist. In drin­gen­den Fäl­len errei­chen Sie mich auch aus­ser­halb der Büro­zei­ten auf mei­ner Pikett­num­mer.

Pikett im Cyber­be­reich
Haben Sie ent­deckt, dass ein Angriff im Gang ist? Wur­den bei Ihnen Daten gestoh­len? Oder steht die Staats­an­walt­schaft mit der Poli­zei vor dem Ein­gang? In allen Fäl­len kann recht­li­cher Rat aus­schlag­ge­bend sein.

Für regel­mäs­si­ge Pikett­be­reit­schaft besteht die Mög­lich­keit, Ver­trä­ge abzu­schlies­sen. Auf die­se Art von Pikett­dienst sind eher Unter­neh­men ange­wie­sen, weni­ger Pri­vat­per­so­nen. Soll­te für Sie Bedarf bestehen, neh­men Sie unver­bind­lich mit mir Kon­takt auf.